Inhalt:

Burg Trausnitz

Saal im Fürstenbau (Raum 11)

 

Bild: Alte Dürnitz

Truhenbank, Südtirol, Ende 16. Jahrhundert

In diesem Raum der einstigen herzoglichen Gemächer waren zwei so genannte Lauschkabinette untergebracht, die durch Wandschlitze Einblick in die südlich gelegene Wartstube gewährten. Sie galten dem Aufenthalt der Diener, die von hier zur Aufwartung abgerufen werden konnten. Eines der beiden war schlicht vertäfelt, das andere trug eine Ausmalung von Franz Joseph Geiger von 1775/76, die beim Brand der Burg im Jahr 1961 zerstört wurde.



| nach oben |