Inhalt:

Aktuelle Informationen

Stellenausschreibung "Verwaltungsangestellte/r (m/w/d)"

Alljährlich ziehen die Objekte der Burgverwaltung Landshut als touristische Sehenswürdigkeiten Einheimische und Touristen aus aller Welt an.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den Einsatz in verschiedenen Bereichen der Büroadministration zum 01.10.2019 eine Verwaltungsangestellte/ einen Verwaltungsangestellten (m/w/d) in Teilzeit (28 Stunden/Woche).

Wir bieten insbesondere:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Teilzeit-Tätigkeit (28 Stunden/Woche)

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

  • tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrags der Länder (TV-L)
    (Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info)

Ihre Aufgaben erstrecken sich unter anderem auf:

  • Teamassistenz sowie allgemeinen Sekretariatsdienst

  • Allgemeine Büro/-Verwaltungstätigkeiten

  • Anwendung behördeneigener Softwareprogramme (z. B. BayIHV, BayIVS, BayRMS)

  • Mitarbeit bei der Erstellung von Foto-/Drehgenehmigungen

  • Mitarbeit im Veranstaltungswesen: Führen von Vorgesprächen für Veranstaltungen im Innenbereich, Terminplanung und Organisation inkl. der Zusammenarbeit mit Ordnungsämtern und anderen betroffenen Organisationen

Für diese Stelle erwarten wir:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten einschlägigen Ausbildungsberuf (z. B. Verwaltungsfachangestellte/r bzw. Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation, Verwaltungsfachangestellte/r etc.)

  • Einen sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen

  • Die Bereitschaft, sich in verwaltungseigene Softwareprogramme einzuarbeiten

  • Korrektes Deutsch in Wort und Schrift

  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise

  • Teamfähigkeit

  • Die Fähigkeit zur effizienten Arbeitsorganisation und schnelle Auffassungsgabe

  • Freude am persönlichen und telefonischen Umgang mit Kunden und  Veranstaltern

  • Ein sympathisches, freundliches Auftreten sowie ein ausgeglichenes Wesen

Wünschenswert wären außerdem:

  • Erfahrungen mit behördeneigenen Softwareprogrammen (z. B. BayIHV, BayIHV, BayRMS)

Diskriminierungsfreiheit
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir weisen darauf hin, dass eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet, und Talente unabhängig von kultureller Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Identität, Nationalität, Schwerbehinderung oder Alter berücksichtigt werden.

Beschäftigungsort: Landshut – Burg Trausnitz


Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen, aussagekräftigen Unterlagen per Post oder bevorzugt per E-Mail, möglichst im PDF-Format, bis spätestens 27.09.2019 an

burgverwaltung.landshut@bsv.bayern.de 

Die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses im engeren Bewerbungsverfahren wird als notwendig angesehen.

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Haimerl und Herr Rappelt gerne telefonisch unter 0871  92411–0 zur Verfügung.

Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Informationen können bei Bedarf auch in Papierform bei der Einstellungsbehörde unter o.g. Anschrift angefordert werden.

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz